31. Mai 2016 - Keine Kommentare!

Mit Herzblut

Spaghettifresser

Mit Herzblut

Kurzrezension zu "Spaghettifresser oder: Migranten im Gehege der Duldung"
von Reinhold Oblak

Was für ein kleines, feines, mit viel Herzblut geschriebenes Büchlein. Eine überaus engagierte Streitschrift zum Nachdenken. Mit unmissverständlichen Positionen, klaren Gedanken und grundsätzlichen Überlegungen. Mit vielen Beispielen aus den vergangenen Jahrzehnten, gleichzeitig sehr persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen.

Eine noch immer aktuelle Bestandsaufnahme über den Umgang mit dem Fremden, den Fremden. Seien es die Welschen in Vorarlberg, die Moslems in Wien oder die unzähligen Menschen auf der Flucht, quer durch Österreich, in ganz Europa. Ein ungemein aufrüttelndes Buch, dem viele Leserinnen und Leser zu wünschen sind.