Alle Beiträge in Feuilleton

20. Juni 2016 - Keine Kommentare!

Zwei Mal Holland, drei Mal Santiago

000-Feuilleton

Zwei Mal Holland, drei Mal Santiago
von Rainer Juriatti

Wie schreiben über das Gehen auf Santiago zu, angesichts der vielen Menschen, die hundertfache Distanzen hinter sich bringen, um unvorstellbarer Not und Entbehrung zu entrinnen? Wie schreiben über die Schönheit des Atlantiks am frühen Morgen, auf dem Camino del Norte, angesichts der einen Million Menschen, die im vergangenen Jahr die gefährliche Mittelmeer-Überfahrt wagten, in der Hoffnung auf Zuflucht in der Europäischen Union? Wie schreiben über die Beschränkungen, die der Pilger temporär auf sich nimmt angesichts des anhaltenden Elends, unter denen Menschen leiden, die am Ende ihrer lebensbedrohlichen Reise dann fragwürdig willkommen geheißen werden?

weiterlesen..

8. April 2016 - Keine Kommentare!

Von strahlenden Wänden

Das Haus der Frauen in St. Johann bei Herberstein
Rainer Juriatti

Wohltuend bereits der Weg hinaus aus der Stadt, mitten hinein in die Gegend des steirischen Apfels, passierend die geschwungenen Straßen, über die sanften Hügel hinweg und durch langgezogene Talsohlen hindurch, es ist ein einziges Auf und Ab, ein Wiegen, und später erst, später, meine ich zu erkennen, dieses Gleiten schwinge dich ein, es empfange dich bereits die Anreise, um schließlich anzukommen am letzten kurzen Anstieg und dort oben dann, dort, das „Haus der Frauen“, mit einem Banner vor der Tür: „Sei gut zu deinem Körper, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen“ – ein Zitat der Teresa von Avila, das dich empfängt – und dann, dann das Haus nun selbst, thronend über den östlichen Ebenen der Steiermark, weitblickend schon ins zum Greifen erahnte Ungarn. weiterlesen..